Bitcoin-Erwartungen 2019

Teile diese Seite

In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, was wir 2019 von Bitcoin erwarten können. Bitte betrachten Sie diesen Artikel nicht als einen Aktionsplan für Bitcoin, sondern als eine Zusammenfassung der größten Entwicklungen, die in diesem Jahr im Bitcoin-Netzwerk stattfinden werden.

Anfang 2018 war das Bitcoin-Netzwerk nicht in der Lage, die Anzahl der getätigten Transaktionen zu bewältigen, was zu einer erheblichen Überlastung des Netzwerks führte. Dies wird als Skalierbarkeitsproblem bezeichnet, und die Entwickler arbeiten seit Jahren intensiv an einer Lösung. Sowohl das Lightning-Netzwerk als auch Schnorr-Signaturen wurden implementiert, um die Skalierbarkeit des Netzwerks zu verbessern.

Schnorr verbessert auch den Datenschutz von Bitcoin-Transaktionen, ebenso wie Dandelion. Dabei handelt es sich um ein Protokoll, welches wir später näher erklären werden. Aber zuerst werfen wir einen Blick auf unsere Erwartungen bezüglich des Bitcoin-Preises.

Wie wird sich der Bitcoin-Preis in naher Zukunft entwickeln?

Unsere Analyse ist keine Garantie dafür, wie sich der Bitcoin-Kurs in diesem Jahr entwickeln wird. Leider haben wir keine Kristallkugel, mit der wir den Preis genau vorhersagen können. Eine technische Analyse könnte jedoch einige Hinweise geben. In dieser Analyse lassen wir grundlegende Entwicklungen über ETFs und Bakkt außer Acht. Schließlich ist es schwierig, die Auswirkungen auf den Preis vorherzusagen.

Obwohl 2018 etwas enttäuschend war, ist seit 2014 eine steigende Trendlinie zu erkennen. Diese blaue Linie wurde noch nicht unterbrochen. Dieser Trendlinie zufolge wird der Bitcoin-Preis steigen. Dies wird wahrscheinlich nicht sofort geschehen, ist aber auf lange Sicht ein realistisches Szenario.

Außerdem scheint sich die Kursgeschichte zu wiederholen. Der gelbe Tunnel kann sich einfach wiederholen. Sicher wenn Sie bedenken, dass die Bitcoin-Block-Halbierung im Jahr 2020 stattfinden wird.

Lightning Network

Seit geraumer Zeit arbeiten Entwickler am sogenannten Lightning Network. Sie können von dem Netzwerk profitieren, indem Sie ein Lightning-Wallet aus dem App Store oder bei Google Play herunterladen.

Nicht jede Transaktion muss auf der Blockchain aufgezeichnet werden. Das Hinzufügen neuer Informationen zur Blockchain erfordert viel Zeit und Energie (und kostet daher Geld). Durch die Verarbeitung von Transaktionen auf einer zweiten Ebene der Blockchain werden Zahlungen schneller und billiger. Mit einer zweiten Ebene meinen wir, dass Sie einen Zahlungskanal mit beispielsweise Ihrem regulären Supermarkt auf einer Ebene außerhalb der regulären Blockchain eröffnen. Wenn Sie den Kanal öffnen, wird eine Transaktion auf der (regulären) Blockchain gutgeschrieben. Dieser Kanal bleibt so lange offen, wie Sie und der Supermarkt es vorziehen. Über diesen Kanal können Sie theoretisch endlos viel Geld verschicken. Alle diese Transaktionen werden nicht auf der Blockchain aufgezeichnet. Erst wenn Sie den Kanal schließen, wird eine Transaktion wieder in die Blockchain aufgenommen. Alle Zahlungen, die Sie innerhalb des Kanals getätigt haben, wurden auf einer zweiten Ebene getätigt.

Das Lightning Network ist derzeit bereits aktiv, steckt aber noch in den Kinderschuhen. Es gibt noch kein benutzerfreundliches System, mit dem Sie schnell am Lightning Network teilnehmen können. Wir erwarten, dass die Benutzererfahrung 2019 verbessert wird.

Schnorr-Unterschriften

SegWit wurde 2017 eingeführt. Diese Änderung des Bitcoin-Protokolls ist sehr beliebt: Fast alle Nodes (Knotenpunkte) und Miner unterstützen SegWit. SegWit ändert das Gewicht der Daten, die eine Signatur in einem Block hat. Das Ergebnis ist, dass mehr Transaktionen in einen Block passen.

Schnorr-Signaturen verwenden SegWit als Basis. Schnorr organisiert auch Unterschriften effizienter. Alle Signaturen werden jetzt zu einer allgemeinen Signatur zusammengeführt. Diese Signatur nimmt in einem Block weniger Platz ein. Es gibt sogar Gerüchte, dass dies ein Viertel der Daten einsparen kann. Also mehr Platz für Transaktionen!

Schnorr hat noch einen weiteren Vorteil: Datenschutz. Es gibt viele Benutzer, die bewusst mehrere Signaturen für eine Transaktion verwenden, um die Sicherheit ihrer Transaktion zu gewährleisten. Das Schnorr-Protokoll stellt sicher, dass die Signaturen zuerst gebündelt werden. Aufgrund dieses Signaturenbündels ist nicht sichtbar, ob beispielsweise ein MultiSig-Wallet verwendet wird.

Für ein MultiSig-Wallet sind mehrere Signaturen für eine Transaktion erforderlich. Dies ähnelt einem gemeinsamen Bankkonto, bei dem zwei von drei Kontoinhabern eine Unterschrift vornehmen müssen, bevor eine Transaktion durchgeführt werden kann.

Dandelion

Jedes Mal, wenn Sie Bitcoin ausgeben, wird diese Transaktion an alle Nodes (Knotenpunkte) in der Region gesendet. Diese Nodes leiten die Transaktion an andere Knotenpunkte weiter, mit denen sie verbunden sind. Die Transaktion ist dann zwar noch nicht bestätigt, aber es gibt bereits eine beträchtliche Anzahl von Knotenpunkten, die Daten darüber verarbeiten. Ein solches Protokoll nennt man auch „Gossip“ (zu dt.: Tratsch), da über die Transaktion kommuniziert wird.

Dadurch ist es möglich, Informationen zu sammeln, die eventuell auch Daten über den Absender preisgeben. Wenn man sich die Zeit ansieht, zu der eine bestimmte Empfangsadresse eine Transaktion erhalten hat und von welchen Knotenpunkt sie die Transaktion erhalten hat, könnte man so den Ursprung der Überweisung herausfinden. So könnte man sogar die ursprüngliche IP-Adresse finden.

Mit diesen Informationen ist es möglich, den öffentlichen Schlüssel und die Bitcoin-Adresse mit der tatsächlichen Identität einer Person zu verknüpfen. Dabei handelt es sich nicht um einen Hackerangriff, man benötigt allein viel Zeit und Geduld (okay, und das richtige Know- how), da Sie sich nur das Netzwerk ansehen müssen. Lassen Sie sich nicht täuschen, Ihre Anonymität im Bitcoin-Netzwerk ist keine Garantie.

Mithilfe einer kleinen Änderung des Protokolls ist es möglich, die zurückgelegte Route der Daten und die ursprüngliche IP-Adresse zu verschleiern. Diese kleine Veränderung heißt Dandelion. Wenn Sie mit einem Dandelion-Wallet bezahlen, wird die Transaktion als eine Art private Nachricht an vier Knotenpunkte weitergeleitet. Jeder dieser Knoten leitet diese als private Nachricht an vier andere Nodes weiter und so weiter. In dem Moment, in dem einer dieser Knotenpunkte angewiesen wird, die private Nachricht öffentlich zu machen, tun alle Knoten dasselbe. Die Transaktion kann nun in den Speicherpool aufgenommen werden, ohne dass herausgefunden werden kann, welchen Weg die Transaktion genommen hat.

Fazit

Wie wir am Anfang dieses Artikels erwähnt haben, gibt es keinen allgemeinen Aktionsplan für Bitcoin. Wenn Sie jedoch über technische Neuerungen informiert werden möchten, empfehlen wir Ihnen, GitHub im Auge zu behalten. Dies ist eine Open-Source-Plattform, auf der Entwickler sich gegenseitig auf dem Laufenden halten und sich gegenseitig helfen.

Die Informationen in dieser Artikels sind nicht als Anlageberatung oder als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen gedacht. Der Handel mit digitalen Währungen birgt ein erhebliches Risiko.

Teile diese Seite