Litecoin kurs prognose 2019

Teile diese Seite

In diesem Artikel teilen wir unsere Erwartungen an Litecoin im Jahr 2019. Litecoin ist eine Kryptowährung, die von Bitcoin abgeleitet wurde. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied zwischen den Währungen. Neue Transaktionsblöcke werden alle 2,5 Minuten anstatt alle 10 Minuten erstellt, wie dies bei Bitcoin der Fall ist.

In Bezug auf den Marktwert gehörte Litecoin in den Jahren 2017 und 2018 zu den Top-5-Kryptowährungen. In der Zwischenzeit wurde die Coin von anderen Kryptowährungen wie Bitcoin Cash (BCH), EOS und Stellar (XLM) überholt. Aber was können wir 2019 von Litecoin erwarten?

Der Preis von Litecoin ist schwer vorherzusagen

Bevor wir in die Zukunft schauen, sehen Sie hier eine kurze Zusammenfassung des bisherigen Litecoin-Preises:

  • Ende 2017 entwickelte sich der Preis für Litecoin rasant. Am 19. Dezember wurde mit knapp 320 Euro das sogenannte Allzeithoch erreicht!
  • 2018 war das Jahr des Bärenmarktes: Der Preis von Litecoin sank hauptsächlich.
  • Am 7. Oktober 2018 war Litecoin an der Bitstamp-Börse für ein paar Minuten nur 1 Euro wert. Dies lag an einem Handelsbot, der die Kontrolle verlor.
  • Am 1. Januar 2019 war Litecoin 27 Euro wert.

Wie wird sich der Kurs in Zukunft entwickeln? Leider können wir keinen genauen Preis vorhersagen. Wir wissen es einfach nicht. Es gibt jedoch einige Faktoren, die den Kurs 2019 beeinflussen könnten.

Pionier in neuen Technologien

Litecoin wird manchmal als irrelevant eingestuft, da Bitcoin jetzt über SegWit und das Lightning Network verfügt. Aber wenn man es so betrachtet, verliert man etwas Wichtiges aus den Augen: Litecoin wird oft als eine Art "Testumgebung" für neue Technologien verwendet.

Beispielsweise wurden sowohl SegWit als auch das Lightning-Netzwerk zuerst bei dem Litecoin-Netzwerk implementiert, bevor sie bei Bitcoin implementiert wurden. Litecoin arbeitet auch an Atomic Swaps. Dies ist eine Technologie, die die Kommunikation zwischen verschiedenen Blockchains ermöglicht. Mit Atomic Swaps können Sie Ihre Bitcoins direkt gegen Litecoins tauschen und umgekehrt.

Litecoin und Bitcoin sind daher keine Konkurrenten. Beide Münzen können sich gegenseitig in ihrer Position stärken. Wird der Preis für Bitcoin 2019 steigen? Dann kann es durchaus sein, dass auch Litecoin davon profitiert.

Die Block-Halbierung von Litecoin steht kurz bevor

 

Es wird viel über die Block-Halbierung bei Bitcoin in der Krypto-Community geschrieben. Aber was viele Leute vergessen, ist, dass Litecoin auch eine Block-Halbierung durchmacht. Für Litecoin wird die nächste Block-Halbierung voraussichtlich am 8. August 2019 stattfinden.

Was hat es genau mit einer Block-Halbierung auf sich? Miner erhalten eine Belohnung in Form von neu erstellten Litecoin für die Abwicklung von Transaktionen. Diese Belohnung wird alle 840.000 Transaktionsblöcke halbiert. Dies bedeutet, dass dann weniger Litecoin auf den Markt kommen. Die Belohnung wird von 25 Litecoin auf 12,5 Litecoin halbiert.

Welche Konsequenzen hat die Block-Halbierung für den Preis? Einige Anleger glauben, dass die Block-Halbierung bei Litecoin den Wert der Kryptowährung direkt beeinflusst. Obwohl dies möglich ist, kann es nicht garantiert werden.
Litecoin-Miner verkaufen ihre Litecoin häufig, um ihre Kosten (Strom, Mining-Maschinen usw.) zu decken. Wenn sich die Belohnung der Litecoin halbiert, werden weniger Litecoin

verkauft. Wenn so das Angebot sinkt und die Nachfrage konstant bleibt, kann dies zu einer Preiserhöhung führen. Aber denken Sie daran: Nichts ist sicher, besonders in der Krypto- Welt.

Neue Softwareversion: Transaktionsgebühren senken

Litecoin-Entwickler veröffentlichen von Zeit zu Zeit eine neue Version der Software. Mit jedem Update werden neue Funktionen hinzugefügt. Die nächste Version von Litecoin ist Litecoin Core 0.17.0.

Der wichtigste Aspekt des Updates ist, dass die Litecoin-Entwickler die Transaktionskosten um den Faktor zehn senken möchten. Derzeit kostet eine Litecoin-Transaktion durchschnittlich 0,001 Litecoin pro Kilobyte. Mit der neuen Version kostet eine Transaktion 0,0001 Litecoin pro Kilobyte. Umgerechnet in Euro ist das weniger als ein halber Cent pro Transaktion!

Der Entwicklungsleiter von Litecoin, Adrian Gallagher, erklärt dies folgendermaßen: „Um die Verbreitung und Nutzung von Litecoin zu fördern, halte ich die Senkung der Gebühren für den ersten Schritt. Wir sind noch nicht einmal nah an den Blockgrenzen und die Blockgröße auf der Festplatte ist im Vergleich zu anderen Coins ziemlich klein (20 GB). “

Aber Github schweigt

Die hier diskutierten Entwicklungen sind vielversprechend. Aber kann Litecoin diesen Erwartungen gerecht werden? Auf Github bleibt es um die Währung bemerkenswert ruhig. Github ist ein Treffpunkt für Programmierer, wo sie Verbesserungen für die LiteCoin-Software vorschlagen werden können. Seit Oktober 2018 wurden keine neuen Verbesserungen an Litecoin vorgenommen.

Zum Beispiel wurde die neue Version von Litecoin Core bereits im Oktober 2018 angekündigt, jedoch wurde wurde sie noch nicht veröffentlicht. Es ist noch unklar, wann die neue Version veröffentlicht wird.

Außerdem veröffentlichen Litecoin-Entwickler regelmäßig Updates und Neuigkeiten zu Ereignissen rund um die Kryptowährung auf dem Blog-Kanal Medium.

Fazit

Wie wird sich Litecoin entwickeln? Wenn Litecoin unter anderem durch die Nutzung des Lightning-Netzwerks wächst, kann eine positive Entwicklung schnell gehen. Die Blockhalbierung und das bevorstehende Update von Litecoin können ebenfalls positive Entwicklungen sein. Auf der anderen Seite ist es ziemlich seltsam, dass es so wenig Neuigkeiten über die Entwicklung des Litecoin-Protokolls gibt. Aber wir werden das natürlich für Sie im Auge behalten!

Teile diese Seite