Was ist Bitcoin?

Teile diese Seite

Im Jahre 2009, wurde online eine White paper veröffentlicht, in welchem ein peer to peer Zahlungssystem beschrieben wird, welches dezentral agiert. Der Verfasser dieses White papers nannte sich Satoshi Nakamoto, ein Pseudonym, welches immer noch mit dem anonymen Verfasser gleichgestellt wird.

Was ist Bitcoin und wie Funktioniert es?

  • Was ist Bitcoin?
  • Über Blockchain
  • Was können Sie mit Bitcoin machen?
  • Wie bekomme ich Bitcoins?
  • Bitcoin im Vergleich mit anderen Coins
  • Zusammenfassung

Was ist Bitcoin?

Mit der steigenden Zahl an online Transaktionen und dem wachsenden Misstrauen gegenüber Banken, nach der Finanzkrise 2008, wächst auch das Interesse an einem alternativen Zahlungssystem. Dieses Zahlungssystem sollte parallel zum gegenwärtigen Finanzsystem existieren können und sollte, dezentral sein, um keinen direkten Angriffspunkt bieten zu können.

Bitcoin ist die Lösung in der Such nach einer alternativen Art zu bezahlen. Sie können sich Bitcoin wie eine alternative Form von Bargeld vorstellen: hiermit können Sie Werte direkt von einer Person an eine andere Person weiterleiten, ohne dass eine dritte Instanz notwendig ist. Diese Vorgehensweise wird peer-to-peer genannt.

Wissen Sie schon, dass Sie Kryptowährungen kaufen wollen, sind sich jedoch noch nicht so sicher wo Sie dies machen sollen? Lesen Sie dann die Bewertungen von anderen Nutzern für BTC Direct:

Kundenbewertungen von BTC Direct

Über Blockchain

Die Technologie hinter Bitcoin, wird Blockchain Technologie genannt. Diese Technologie macht es möglich, Werte digital zu transferieren. Eine Blockchain ist eine kette, welche Transaktionsdaten in chronologischer Reihenfolge gesichert hat und welche nicht nach hinten verändert werden kann.In Bitcoin, werden Transaktionen alle zehn Minuten in einem sogenannten Block gespeichert. Dieser Block wird dann in der Kette hinzugefügt, wodurch eine Kette aus Blöcken resultiert: eine Blockchain.

Die Blockchain ist eine Art von Datenbank. Die Kraft der Bitcoin Blockchain liegt daran, dass sie dezentral agiert. Dies bedeutet, dass es tausende Computer auf der Welt gibt, die eine Kopie der gesamten Transaktionshistorie gespeichert haben. Mithilfe dieser Kopien, checken die Computer ob alle Transaktionen berechtigt sind. Hinzu kommt, dass die dezentrale Natur dafür sorgt, dass niemand das System abstellen kann. Wenn es jemand versuchen wollen würde, dann müsste die Person alle vorhandenen Kopien auf allen Computern gleichzeitig zerstören.

Ein Computer, der alle Transaktionen gespeichert hat, wird eine Node genannt. Wenn eine Node eine Transaktion validiert, dann wird diese an die Miner geschickt, welche diese in einen Block packen und in die Kette bringen (wrong). Miner sind ebenfalls Computer aber nicht die Alltäglichen, die wird kennen. Sie sind oft speziell dafür gemacht um Bitcoins zu minen und sonst für nichts anderes. Sie minen Bitcoins, indem sie innerhalb von zehn Minuten ein extrem schwieriges mathematisches Puzzle lösen. Dies beansprucht viel Rechenleistung. Außerdem konkurrieren Miner mit anderen Minern darum, wer als erstes das Puzzle löst. Der Computer, der das Puzzle am schnellsten löst und seinen Block in der Chain anheftet, erhält 12,5 neue Bitcoins!

Was können Sie mit Bitcoin machen?

Zahlungsmethode Bitcoin wurde als schnelle, digitale Währung entwickelt. Mit Bitcoins können Sie Werte direkt verschicken ohne auf dritte Parteien angewiesen zu sein. Es gibt bereits eine große Anzahl an Händlern und Einzelhändler, die Bitcoins akzeptieren.

Schnelle Transaktionen Das Nutzen einer Bank für (internationale) Transaktionen birgt häufig hohe Gebühren, tagelange Wartezeiten, bis eine Transaktion durchgeht und allgemeine Verzögerungen durch Wochenenden und Feiertagen. Würden Sie Bitcoins für solche Transaktionen nutzen, dann würde es nur wenige Minuten dauern und um einiges weniger kosten.

Investment Viele Menschen glauben daran, dass Bitcoin die Währung der Zukunft sein wird. Es gibt eine festgesetzte Menge an Bitcoins, was bedeutet, dass bei höherer Nachfrage eine Knappheit der Ressourcen herrscht. Dies bringt mit sich, dass der Preis pro Coin steigt und dass große Spekulationen zum Bitcoin Preis entstehen. Würden Sie gerne in Bitcoin investieren? Dann machen Sie dies lediglich mit einer Summe, die Sie auch bereit wären zu verlieren. So minimieren Sie Ihr Risiko.

Wie bekommen Sie Bitcoins?

Im Eigentlichen, gibt es vier Wege an Bitcoin zu kommen:

  • Sie kaufen die Bitcoins über einen Broker oder Exchange Akzeptieren
  • Sie Bitcoin als Zahlung für Ihre Waren und Dienstleistungen  
  • Erhalten Sie (einen Teil) Ihres Gehalts in Bitcoins, so wie wir es bei BTC Direct machen :)
  • Fangen Sie an Bitcoin zu minen

Bitcoins Kaufen
Sie können Bitcoins ohne Zwischeninstanz empfangen und versenden. Wenn Sie Euros gerne gegen Bitcoins tauschen möchten, dann können Sie von einem Broker wie BTC Direct Gebrauch machen. Sie können per Banktransfer oder Zahlungskarte bezahlen, wonach Bitcoins im Anschluss an Ihr Wallet verschickt werden.

Bitcoin akzeptieren
Zu Beginn, war Bitcoin als Zahlungssystem gedacht. Es gibt bereits eine Fülle an (Online) Händlern bei denen Sie für Bitcoins Waren und Dienstleistungen erhalten können. Ein Beispiel hierfür ist Expedia, wo Sie mit Bitcoins Hotels buchen können.

Bitcoin als Gehalt
Seit Juni 2018, erhalten BTC Direct Mitarbeiter einen Teil des Gehalts in Bitcoin. Die Mitarbeiter bestimmen selbst, welcher Teil in Bitcoin ausgezahlt werden soll. Am Ende des Monats, kauft BTC Direct die Coins zum gegenwärtigen Preis und sendet diese an das digitale Wallet des Mitarbeiters. Sie können Ihren Arbeitgeber oder Arbeitnehmer ja Fragen, ob so ein Service ebenfalls in Frage käme!

Bitcoin Mining
Nutzen Sie die Rechenleistung Ihres Computers, um das komplexe Puzzle zu lösen und das Netzwerk zu sichern. Ungefähr alle zehn Minuten wird ein Block gemined, in welchem sich die aktuellsten Transaktionen befinden. Dieser Block wird dann der Blockchain beigefügt. Wenn dies geschieht, dann erhält der Miner 12,5 Bitcoins. Die Menge der Belohnung, die jeder Miner erhält, halbiert sich alle vier Jahre, bis das Jahr 2140 erreicht worden ist; zu diesem Zeitpunkt werden alle 21 Millionen Bitcoins gemined worden sein.

Bis vor wenigen Jahren hat ein einfacher Laptop gereicht, um das Bitcoin Netzwerk zu sichern. Jedoch brauchen Sie das heute kaum noch versuchen, da die heutigen Miner speziell erstellte Rechenmaschinen sind, die auf das Lösen der Blöcke angepasst sind und viel Leistung besitzen.

Bitcoin verglichen mit anderen Coins

Da Bitcoin die erste Kryptowährung ist, teilen viele andere Coins Gemeinsamkeiten mit Bitcoin. In der Tabelle unten, vergleichen wir Bitcoin mit Ethereum und Ripple.

  BTC XRP ETH
Start 2009 2012 2014
Gründer Satoshi Nakamoto Ripple Labs Vitalik Buterin
Transaktionen pro Sekunde 7 1,500 10-30
Maximale Menge 21 millionen 100 millionen Unbekannt
Smart Contracts Bald durch Rootstock möglich Bald durch Codius möglich Ja, Ethereum ist für Smart Contracts gemacht
Mining Proof of Work, ASIC

 

Mining wird nicht
gebraucht. Alle XRP
wurden auf einmal
erstellt. Ungefähr
60% der gesamten
Menge liegt in den
Händen der Ripple
Company

 

Momentan, Proof
of Work. Bald eine
Kombination aus
Proof of Work und
Proof of Stake.
Eventuell lediglich
proof of stake

Wollen Sie in die Welt der Kryptowährungen eintauchen? Klicken Sie dann auf den Button und kaufen Sie Ihre Bitcoin

Legen Sie los und kaufen Sie Bitcoin

Zusammenfassung

Bitcoin wurde als digitales peer to peer Zahlungsmittel entwickelt. Die Transaktionen werden durch ein dezentrales Netzwerk an Computern verifiziert und ausgeführt. Dieses Netzwerk besteht aus Minern und Nodes.

Sie können Bitcoins auf verschiedene Arten erwerben: indem Sie die Coins als Zahlungsmittel für Ihre Waren und Dienstleistungen akzeptieren, durch Mining oder indem Sie die Coins als (einen Teil) Ihrer Zahlungen akzeptieren. Aber die meisten kaufen sie einfach am liebsten, zum Beispiel bei BTC Direct.

Teile diese Seite