Was ist Libra? Alles über die Kryptowährung von Facebook

Was ist Libra? Alles über die Kryptowährung von Facebook

Libra ist ein Projekt von Facebook. Der Social-Media-Riese nennt die Libra coin eine Kryptowährung und die Lösung, um Menschen ohne Bankkonto Zugang zu modernen Zahlungen zu geben. Der Wert der Münze entspricht einem (gängige) Währungskorb, der Dollar, Euro und Yen enthält.

In diesem Artikel erklären wir, was Libra ist und was die potenzielle Wirkung der mitgelieferten Wallet Calibra sein kann.

Was ist Libra?

Facebook entwickelt die digitale Währung, weil sie gute Absichten damit haben. Zumindest das sagt David Marcus, der Verantwortliche des Projekts. Er sagt, dass Libra Milliarden von Nutzern ihrer Plattform helfen kann. Er bezieht sich auf Facebook-Nutzer, die kein Bankkonto haben oder in Ländern leben, in denen gute Bankdienstleistungen nicht selbstverständlich sind. Diese Gruppen werden als ‘unbanked’ oder ‘underbanked’ bezeichnet.

Das Logo und das Währungssymbol von Libra sind drei horizontale, gewellte Linien ≋. Dies lässt sich am besten damit vergleichen, wie der Dollar durch $ dargestellt wird. Der Name Libra leitet sich von einer römischen Gewichtseinheit ab. Der Name ist auch auf ein Gefühl der finanziellen Freiheit ausgerichtet, Libre ist französisch für Freiheit.

Libra ist auch ein Hinweis auf die Konstellation Libra. Für diejenigen, die den Film The Social Network 2010 gesehen haben, wissen, dass Mark Zuckerberg und die Brüder Winklevoss nicht miteinander auskommen. Und lass die Zwillinge einfach eine Krypto Firma namens Gemini haben, nach dem Sternbild der Zwillinge.....

Die Winklevoss Zwillinge im Spielfilm The Social Network (2010)

Ist Libra eine Kryptowährung?

Facebook selbst nennt Libra eine Kryptowährung, aber diese Aussage ist gelinde gesagt umstritten.

Es gibt große Unterschiede zwischen einem Krypto wie Bitcoin und Libra. Letzteres wird zentral verwaltet und kann nur im geschlossenen Ökosystem von Facebook genutzt werden. Im Moment besteht dieses Ökosystem aus Facebook, Messenger, Whatsapp, vielleicht Instagram und Calibra.

Der Wert einer Libra ist ebenfalls an die normale Währung gebunden. Eine Kryptowährung wie Bitcoin ist Open Source, dezentral, offen und der Wert wird vom Markt bestimmt.

Facebook hat die Libra Association gegründet, eine Schweizer Stiftung, die die rechtliche Heimat der Weltwährung sein wird. Dadurch entsteht der Eindruck, dass Facebook nur an der Entwicklung von Währung und Wallet beteiligt ist, aber keine führende Rolle einnehmen wird. Es ist vorgesehen, dass die Libra-Vereinigung aus hundert gleichberechtigten Parteien (von denen die Facebook nur eine ist) besteht.

Was bestimmt den Wert der Libra?

Der Libra Verband hat noch nicht über den genauen Startwert für eine einzelne Libra entschieden, aber der Wert muss in der Nähe des Wertes von einem Dollar, Euro oder Pfund liegen. Dies erleichtert der Allgemeinheit das Verständnis und die Anwendung der Währung.

Die 100 Mitglieder sollten die ganze Welt widerspiegeln. Die Gründungsmitglieder sind alle große Unternehmen. Denken Sie an Mastercard, PayPal, Visa, Über, Spotify, eBay, Vodafone und viele andere.

Jedes dieser Unternehmen kann einen Node drehen, um Transaktionen auf der geschlossenen Blockchain von Libra zu prüfen und zu genehmigen oder abzulehnen. Möchten Sie auch einen Node drehen? Es wird Sie zehn Millionen Dollar kosten (und Ihr Unternehmen muss zu den Top-Hundert Ihrer Branche gehören und mindestens eine Milliarde Dollar wert sein).

Auch das Drehen eine Node auf der Libra-Blockchain zahlt sich aus. Neben Kontrolle und Macht gibt es auch gutes Geld, um damit zu verdienen. Eine Node verdient Zinsen für nicht verbrauchte Libra.

Der Wert einer Libra ist daher mit Vertrauen verknüpft. Angenommen, eine Libra ist einen Euro wert, dann soll für jede ausgegebene Münze ein Euro in der Reserve gehalten werden.

Um einen stabilen Wert zu erhalten, kann die Libra Association wählen, ob sie mehr Libra freisetzt (ein Zyniker würde dies als Geld extra drucken bezeichnen) oder ob sie Libra aus dem Ökosystem zurückzieht und zurückhält. Auf diese Weise gibt es nur eine Partei, die den gesamten Markt beeinflussen kann, um den Wert nicht zu stark schwanken zu lassen. Wie eine Zentralbank profitiert sie auch von der Kontrolle des Devisenmarktes.

Was ist Calibra?

Calibra ist eine digitale Brieftasche, die von Facebook entwickelt wurde. Die Brieftasche ist zunächst für die Aufbewahrung Ihrer Libra vorgesehen. Tatsächlich erhält Calibra viel zu wenig Aufmerksamkeit, verglichen mit der Libra.. Die Brieftasche scheint nicht sehr speziell zu sein, hat aber das Potenzial, die Welt zu verändern.

Die Absicht ist, dass Calibra irgendwann neben Libra auch Bitcoin, Ethereum und viele andere Kryptowährungen unterstützen wird. Diese breite Unterstützung vieler verschiedener Kryptomünzen kann zu mehr Verständnis und einer höheren Akzeptanz der Kryptowährung im Allgemeinen führen. Denn jeder, der die Dienste von Facebook nutzt, wird irgendwann mit libra und Calibra in Kontakt kommen.

Langsam sieht man, dass Aktien, Anleihen, Währungen und Rohstoffe digitalisiert und in Token umgewandelt werden. Dieser Prozess hat gerade erst angefangen und muss noch wachsen. Aber als Calibra anfängt, verschiedene digitale Währungen zu unterstützen, ist der Schritt zur Speicherung von Token-Versionen von Aktien, Anleihen und Rohstoffen auf diese Weise gemacht worden.

Jeder weiß, dass Facebook so viele Daten wie möglich will, um Entscheidungen treffen zu können, um Geld zu verdienen. Es wurde bereits erwähnt, dass Calibra auch in der Lage sein muss, personenbezogene Daten und Daten zu speichern. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Gesundheitsdaten, Fitnessdaten, Online-Surfverhalten, Social Media-Daten und persönlich identifizierbare Daten, die in Ihrer Calibra-Wallet gebündelt sind, gespeichert werden. Der Eigentümer des Wallets kann dann wählen, ob er Daten selektiv mit verschiedenen Parteien austauschen möchte.

Die Angst (oder Hoffnung, je nachdem, mit wem Sie sprechen) ist, dass Calibra sich allmählich von einer einfachen Brieftasche zur Kommandozentrale für all Ihre wertvollen digitalen Besitztümer entwickeln wird.

Wenn Facebook dabei erfolgreich ist, wird es die erste Organisation sein, die ein grenzenloses, digitales Identitäts Programm auf globaler Ebene einführt.

Kritik

Facebook hat nicht den besten Ruf, wenn es um den Schutz der Privatsphäre der Nutzer seiner Plattform geht. Darüber hinaus wurden rechtliche Empfehlungen zur Regulierung des Krypto Marktes ausgesprochen. Im Großen und Ganzen bedeutet dies, dass die Parteien in der Krypto-Welt Informationen über ihre Kunden austauschen müssen.

Calibra ist einer von ihnen. Mit Inkrafttreten dieser Regeln ist Calibra verpflichtet, die folgenden Daten zu speichern:

  • Der Name des Absenders
  • Die Krypto-Adresse des Absenders
  • Die Adresse des Absenders, die ID-Nummer oder die Kundennummer.
  • Der Name des Empfängers
  • Die Krypto-Adresse des Empfängers
Die Calibra-Wallet wird zentral von Facebook verwaltet. Bei Facebook geht es also darum, wer die Libra veröffentlicht und worum es geht. Das sind sehr wertvolle Informationen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sieben Millionen Werbetreibende gibt, die diese Informationen nur allzu gerne nutzen.
 
 Libra und Calibra werden voraussichtlich 2020 auf den Markt kommen.