Was sind Stablecoins?

Teile diese Seite

Eine Stablecoin ist eine Kryptowährung mit einem Wert, der an eine gängige Währung gebunden ist. Dies kann z.B. der Euro oder der Dollar sein.

Das bekannteste Beispiel für eine Stablecoin ist vielleicht Tether. Diese Stablecoin befindet sich derzeit sogar unter den Top Ten der Krypto-Münzen auf der Coin Vergleich plattform Coinmarketcap. Die Absicht ist, dass Tether immer so viel wert ist wie ein Dollar.

Warum gibt es Stablecoins?

Stablecoins haben unterschiedliche Funktionen. Im Folgenden werden wir zwei davon diskutieren.

Absicherung gegen die Kursschwankungen von Krypto-Münzen

Eines der Hauptargumente gegen Kryptowährungen ist, dass der Preis zu volatil ist. Gegner von Kryptomünzen wie Bitcoin glauben, dass Kryptomünzen daher nicht für den täglichen Gebrauch verwendet werden können.

Für dieses Gegenargument gibt es unter anderem Stablecoins. Stablecoins können sicherstellen, dass Krypto-Währungen schneller akzeptiert werden. Es macht Dinge wie Kreditaufnahme, Sparen und Gehalt kurzfristig einfacher, zumindest ist das das Versprechen.

Absicherung gegen Kursverluste

Stablecoins werden hauptsächlich an Kryptowährungsbörsen verwendet. Es kann eine Möglichkeit sein, sich gegen Preisschwankungen abzusichern. So funktioniert es:

Angenommen, der Preis für Bitcoin liegt derzeit bei sechstausend Euro. Sie erwarten, dass der Preis fällt. In diesem Moment kannst du Bitcoin gegen eine Stablecoin wie Tether eintauschen. Fällt der Preis dann auf fünftausend Euro? Dann haben Sie noch sechstausend Euro in digitaler Währung. Wenn Sie erwarten, dass die Bitcoin wieder ansteigen wird, können Sie die Stablecoins wieder gegen Bitcoin tauschen.

Welche Arten von Stablecoins gibt es?

Stablecoins gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Im Folgenden werden wir die verschiedenen Formen besprechen.

Stablecoins, die durch gängliche Währung abgedeckt sind 

Das bekannteste Beispiel für eine Stablecoin die durch gängige Währung abgedeckt ist, ist Tether. Die Eigenschaft dieser Art von Stablecoins ist, dass sie immer durch eine Währung wie den Dollar abgedeckt ist.

Wie funktioniert eine Coin wie Tether in der Praxis? Angenommen, Sie möchten 10 Tether kaufen. Du kannst dies auf einem Krypto-Exchange wie Bittrex tun. In diesem Fall tauschst du Bitcoin gegen Tether aus. Für jede Tether, die du und andere kaufen, hat Tether einen Dollar auf einem Bankkonto. Auf diese Weise kannst du deine Tether über ihre Website gegen Dollar eintauschen.

Zumindest ist das die Intention dahinter. Tether war im vergangenen Jahr viel in den Nachrichten, weil die Leute Zweifel haben, ob die Krypto-Währung wirklich von "echten" Dollar unterstützt wird.

Durch Krypto-gedeckte Stablecoins

Eine andere Möglichkeit ist, dass die Stablecoins von einem anderen Krypto gedeckt wird. Dies ist z.B. bei DAI der Fall. DAI ist eine Stablecoin, die von MakerDAO, einem ERC-20-Token, abgedeckt wird. Der Wechselkurs des DAI ist derselbe wie der des Dollars.

Wie funktioniert das? Sie können DAI an einer Kryptowährung Exchange kaufen. Genau wie bei Tether tauschst du deine Bitcoins gegen DAI ein. Der Wert von DAI stellt den Wert dar. Aber DAI ist nicht direkt mit dem Dollar verbunden, wie es bei Tether der Fall ist. DAI ist mit MakerDAO verbunden, einem Token auf der Ethereum-Plattform. Durch Smart Contracts wird sichergestellt, dass DAI immer an den Dollar gebunden ist.

Ungedeckte Stablecoins

Ungedeckte Stablecoins sind ein ungetestetes Konzept. Diese Form ist noch nicht belegt und kann nur anhand der Theorie aus den verschiedenen Whitepapers beurteilt werden.

Diese Art von Stablecoin wird im Allgemeinen beschrieben als unterstützt von einer dezentralen Bank mit flexiblen Lagerbeständen. Das scheint sehr widersprüchlich zu sein, eine Stablecoin mit einer flexiblen Belieferung. Die Befürworter behaupten, dass die Stabilität der Währung durch flexible Sicherheiten und komplexe Algorithmen gewährleistet wird.

Wird der Wert der Stablecoin zu hoch? Dann werden automatisch weitere Münzen erstellt. Wird der Wert der Stablecoin zu niedrig? Dann kauft der Algorithmus einen Teil der zirkulierenden Münzen auf.

Ein Beispiel für diese Art von Stablecoin ist Basic.

Wie sieht die Zukunft für Stablecoins aus?

Stablecoins haben eine begrenzte Funktion und sind hauptsächlich auf kurze Sicht ausgerichtet. Denn diese Art von Krypto-Münzen ist immer noch an Währungen wie Euro und Dollar gebunden. Dies steht im Widerspruch zum Prinzip einer digitalen dezentralen Währung wie Bitcoin. Aber auf kurze Sicht kann es sicherlich eine Lösung für Kryptowährung Händler sein.

Wie bringt die Zukunft nocht mehr für Stablecoins? Es ist möglich, dass solche Münzen in Zukunft nicht mehr benötigt werden. Werden in Zukunft mehr Menschen Bitcoin verwenden? Dann wird der Marktwert von Bitcoin steigen. In diesem Fall wird der Bitcoin-Markt weniger empfindlich auf Preisschwankungen reagieren. Der Preis wird einfach stabiler. Dies wiederum macht Bitcoin besser als Zahlungsmittel geeignet. Stablecoins werden dann überflüssig.

Aber nichts ist sicher und genau wie beim normalen Krypto stecken die Stablecoins noch in den Kinderschuhen.

Teile diese Seite