Was ist der Unterschied zwischen Bitcoin und Ethereum?

Teile diese Seite

Ethereum unterscheidet sich von Bitcoin in mehrfacher Hinsicht:​

  • Ethereum hat 2015 mit dem Handel begonnen. Bitcoin im Jahr 2009.
  • Ethereum ist eine Plattform für dezentrale Applikationen. Bitcoin ist eine Plattform für den dezentralen Wert-Austausch.
  • Ethereum wurde von Vitalik Buterin konzipiert. Bitcoin wurde von Satoshi Nakamoto, einem Pseudonym, entwickelt.
  • Ethereum hat keine maximale Anzahl von Münzen. Bei Bitcoin wird es maximal 21 Millionen Bitcoins insgesamt geben.

Möchten Sie mehr über diese Unterschiede erfahren? Dann lies schnell weiter!

Wie lange gibt es Bitcoins und Ether schon?

Bitcoin

Bitcoin ist die älteste und bekannteste Kryptowährung. Im Jahr 2008 veröffentlichte eine anonyme Person den Bitcoin-Entwicklungsplan. Dieses Jahr ist nicht zufällig. Es ist das Jahr der Kreditkrise. Banken fallen um, und die Regierungen müssen sich an die Rettung machen, um Kapital zu garantieren. Das Vertrauen in die Wirtschaft sinkt auf einen Tiefpunkt. Bitcoin wird in diesem Jahr zur Stimme des Misstrauens.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis der Plan von bitcoin Realität wird. Die erste Bitcoin-Transaktion fand Anfang 2009 statt. Satoshi Nakamoto, der anonyme Schöpfer von Bitcoin, schickt dann 50 Bitcoin an den Entwickler Hal Finney.

Ether

Ende 2013 wird ein Vitalik Buterin seinen Plan für die Entwicklung von Ethereum, der Plattform für Ether, veröffentlichen. In diesem Moment ist er Autor und Mitbegründer des Bitcoin Magazine. Dies ist eine Online-Nachrichtenplattform, die sich mit den Entwicklungen rund um Bitcoin beschäftigt.

Buterin stellt fest, dass Bitcoin nur begrenzte Möglichkeiten hat, eigene Applikationen auf der Plattform zu erstellen. Deshalb schreibt er den Plan für seine eigene Plattform und eine entsprechende Krypto-Münze: Ethereum und Ether.

Es wird noch einige Jahre dauern, bis die Plattform live ist. Dies geschieht am 30. Juli 2015. In diesem Moment hat der Ether einen Wert von etwa 30 Cent. Wie schnell es gehen kann!

Was ist der Zweck? 

Bitcoin

Mit bitcoin ist es erstmals möglich, Geld direkt von Person zu Person zu senden. All dies ohne die Intervention eines zentralen Dritten, wie z.B. einer Bank. So bist du auch komplett im Besitz deines eigenen Geldes. Dies ist die wichtigste Eigenschaft von Bitcoin.

Ether

Das Ethereum-Netzwerk bietet Entwicklern die Möglichkeit, ihre eigene dezentrale Applikation zu erstellen. Woran solltest du denken? Zum Beispiel gibt es die Golem-Plattform. Diese Plattform ermöglicht es den Nutzern, die Computerleistung dezentral auszutauschen. Noch bekannter ist jedoch das Konzept der Kryptokitties. Dies sind niedliche Kätzchen, die Sie im Ethereum-Netzwerk sammeln können.

Diese Eigenschaft macht Ether anders als Bitcoin. Aber Ether hat auch Ähnlichkeiten mit Bitcoin. Wie bei Bitcoin ist es auch bei Ether möglich, Geld direkt von Mensch zu Mensch zu senden.

Wer sind die Macher? 

Bitcoin

Der Entwickler von Bitcoin ist unbekannt. Eine anonyme Person veröffentlicht 2008 ein Whitepaper: Bitcoin: Ein Peer-to-Peer Electronic Cash System. Diese Identität nennt sich Satoshi Nakamoto. Bis heute weiß keiner, wer es ist. Es kann eine Person oder sogar eine Gruppe von Personen sein.

Dieses Geheimnis macht Bitcoin tatsächlich so schön. Wir müssen die Identität von Satoshi Nakamoto nicht preisgeben. Bitcoin ist dezentralisiert und gehört jedem. Mehrere Entwickler auf der ganzen Welt arbeiten an Bitcoin.

Ether

Ein wichtiger Unterschied zu Bitcoin ist, dass der Ether seinen Schöpfer kennt. Vitalik Buterin veröffentlicht seinen Plan für das neue Plattform im Alter von 19 Jahren. Zusammen mit Joseph Lubin und Charles Hoskinson gründete er die Plattform Ethereum. Bereits in den Jahren zuvor hatte Buterin eine Faszination für die Idee von Bitcoin entwickelt und wie es funktioniert.

Buterin trägt auch zur Software hinter Ethereum bei. Er ist intensiv in alle neuen Entwicklungen auf der Plattform beteiligt und äußert sich oft in Social Media.

Was bestimmt den Preis?

Bitcoin

Angebot und Nachfrage bestimmen weitgehend den Preis von Bitcoin. Das Angebot ist dabei ein wichtiger Faktor. Im Gegensatz zu Papierwährungen (Geld wie Euro und Dollar) ist das Angebot an Bitcoin knapp. In einem festen Tempo wird irgendwann eine maximale Anzahl von Bitcoins auf den Markt kommen.

Darüber hinaus kann eine Bitcoin in hundert Millionen Einheiten aufgeteilt werden. Ein Hundertmillionstel einer Bitmünze wird als Satoshi bezeichnet. Steigt der Preis für Bitcoin? Dann kann es durchaus sein, dass ein Satoshi zur wichtigsten Rechnungseinheit wird.

Ether

Im Falle von Ether ist dies etwas anders. Auch bei Ether bestimmt Angebot und Nachfrage den Preis. Aber es gibt auch andere Faktoren.

Start-ups können beispielsweise mit Ethereum einen Token für ein eigenes Blockchain-Projekt ausgeben. Die ersten Token werden über ein Initial Coin Offering ausgegeben. Steigt die Nachfrage nach ICOs? Dann ist es wahrscheinlich, dass auch der Ether Kurs steigt.

Wie hoch ist die maximale Anzahl der Münzen?

Bitcoin

Bei bitcoin ist die maximale Anzahl der Münzen im Voraus bekannt. Insgesamt werden 21 Millionen Bitcoins auf den Markt gebracht. Dies ist im Code der Kryptowährung vermerkt.

Das Tempo, mit dem die Münzen auf den Markt kommen, ist vorhersehbar. Im Moment wird alle zehn Minuten 12,5 Bitcoin hinzugefügt. Die Geschwindigkeit, mit der Bitcoin auf den Markt kommt, wird alle 210.000 Transaktionsblöcke halbiert. Wenn man davon ausgeht, dass es zehn Minuten dauert, einen Handelsblock hinzuzufügen, dann geschieht dies etwa alle vier Jahre.

Ether

Ein weiterer wichtiger Unterschied zu Bitcoin ist die Anzahl der Ether, die insgesamt auf den Markt kommen. Diese maximale Anzahl ist theoretisch unbegrenzt.

Wird es in Zukunft eine maximale Anzahl von Ether geben? Wahrscheinlich schon. Vitalik Buterin sagte in einem Tweet in diesem Jahr, dass eine so genannte Hard Cap nicht so schlecht für das Ethereum-Netzwerk sei.

Wie hat sich der Kurs entwickelt?

Bitcoin

Der Bitcoin Kurs hat eine Reihe von turbulenten Jahren hinter sich. Seit der Einführung der Krypto-Währung ist die Bitcoin mit Hog- und Tiefstständen gestiegen. Im Jahr 2013 stieg der Preis erstmals über tausend Euro. Das folgende Jahr war jedoch ein schwieriges Jahr. Der Hack der Bitcoin-Börse Mt Gox wird 2014 zu einem deutlichen Preisverfall führen. Aber Bitcoin schlägt stark zurück. Im Jahr 2017 wird ein Allzeithoch von mehr als 16.000 Euro erreicht! Im Jahr 2018 wird Bitcoin hart getroffen, aber das gilt auch für den gesamten Kryptomarkt. Was wird die Zukunft bringen? Wer weiß!


Ether

Im Jahr 2014 wird Ether mit einem Crowd Sale eingeführt. Für nicht weniger als 31 Cent könntest du im Besitz eines Ethers sein. Im Jahr 2017 erreichte der Ether erstmals einen Wert von über 100 Dollar. Von da an geht es schnell. Anfang 2018 wird sogar ein Wert von 1.400 Dollar erreicht! Dies ist das vorläufige Allzeithoch für Ether.

Zusammenfassung

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Unterschiede zwischen Bitcoin und Ether:

  Bitcoin Ether
Seit wann? 2008 2013
Zweck? Dezentrale Zahlungen Dezentrale Applikationen
Entwickler? Satoshi Nakamoto (wer?) Vitalik Buterin
Was bestimmt den Preis? Knappheit, Angebot und Nachfrage Angebot und Nachfrage
Wie viele Münze gibt es? 21 Million Derzeit unbegrenzt
Teile diese Seite