Allgemeine Geschäftsbedingungen

BTC Direct Europe B.V.

Teile diese Seite

(kvk nr.: 59383607)

Durch die Abgabe einer Bestellung bei BTC Direct stimmen Sie den folgenden Geschäftsbedingungen zu:

  1. Sie sind sich dessen bewusst, dass der Wert von Kryptowährungen wie Bitcoin und Litecoin starken Schwankungen unterliegen kann und dass zu keinem Zeitpunkt eine Garantie für den Wert der Kryptowährungen gegeben werden kann.
  2. Der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen ist nur Personen gestattet, die älter als 18 Jahre sind. Sie erklären, älter als 18 Jahre zu sein oder mit Zustimmung eines Elternteils oder Vormunds zu handeln.
  3. BTC Direct vermittelt den An- und Verkauf Ihrer Kryptowährungen. Das bedeutet, dass Kryptowährungen aufgrund Ihres Auftrags in der Handelsbörse ver- oder gekauft werden.
  4. Mit der Überweisung eines Betrages an BTC Direct erteilen Sie BTC Direct den Auftrag, für Sie in Höhe des Überweisungsbetrages Kryptowährungen zu kaufen. Sie stimmen dem Wert der zu kaufenden Kryptowährungen, wie er von BTC Direct ermittelt und festgelegt wird, zu. Der Wert der Kryptowährungen wird in dem Moment ermittelt, in dem Sie eine Zahlungsmethode gewählt haben und die Zahlung veranlasst und/oder ausgeführt wird bzw. nach der Genehmigung der Transaktion zum von BTC Direct zu ermittelnden aktuellen Kurswert zzgl. einer variablen Gebühr und eventueller Kosten für den Zahlungsservice.
  5. Durch Versand der Kryptowährungen an die von BTC Direct angegebene Adresse erteilen Sie BTC Direct den Auftrag, diese zu verkaufen. Sie akzeptieren den Verkaufswert der Kryptowährungen, wie er zum Zeitpunkt des Erhalts der Kryptowährungen bzw. nach Genehmigung der Transaktion von BTC Direct ermittelt und festgelegt wird. Der Wert der Kryptowährungen wird zum aktuellen, von BTC Direct festzulegenden Kurswert abzüglich einer variablen Gebühr ermittelt. Als Zeitpunkt des Eingangs gilt der Moment, in dem die Transaktion im Netzwerk sichtbar ist.
  6. Im Falle des Ankaufs von Kryptowährungen werden diese an die von Ihnen angegebene Adresse versendet. Im Falle des Verkaufs von Kryptowährungen wird der Verkaufserlös auf das von Ihnen genannte Bankkonto überwiesen. BTC Direct haftet nicht für den weiteren Verlauf der Transaktion, da dieser vom Netzwerk und den Minern abhängen kann. Sollte in einem Ausnahmefall die Transaktion nicht korrekt verlaufen, haben Sie Anspruch auf Unterstützung durch BTC Direct.
  7. Ein abgeschlossener Zahlungsvorgang sowie der Versand von Kryptowährungen an uns kann nicht rückgängig gemacht werden. Kryptowährungen können niemals umgetauscht oder retourniert werden. Sie haben nur die Möglichkeit, die Kryptowährungen BTC Direct zum dann geltenden Einkaufskurs zum Kauf anzubieten.
  8. Sie sind selbst für die Eingabe der korrekten Daten, wie Menge, Empfangsadresse (für die Kryptowährungen) und E-Mailadresse, sowie für die Mitteilung von Änderungen verantwortlich. Sie garantieren die Korrektheit der von Ihnen eingegebenen Daten. Die fehlende oder nicht rechtzeitige Übermittlung von Änderungen geht vollständig zu Ihren Lasten und auf Ihr Risiko.
  9. Sie sind verantwortlich für die Zurverfügungstellung:
    • einer guten und sicheren Internetverbindung
    • eines sicheren Computers, Tablets, Smartphones oder eines anderen Geräts, mit dem über das Internet eine Verbindung zur Website von BTC Direct hergestellt werden kann. Diese ist mit aktuellen Sicherheitsvorkehrungen gegen unbefugtes Eindringen, Viren, Spam etc.
    • ausgestattet eines gesicherten E-Mailaccounts, zu dem nur Sie Zugang haben und über den Sie die E-Mailbenachrichtigungen von BTC Direct ungehindert empfangen können.
    • BTC Direct haftet nicht für Betrugsschäden, sofern diese Voraussetzungen nicht erfüllt wurden.
  10. BTC Direct unternimmt alle Anstrengungen zur Verhinderung von Betrug. BTC Direct ist berechtigt, sowohl vor als auch während und nach Beendigung einer Transaktion alle Maßnahmen zu ergreifen, die BTC Direct für erforderlich erachtet. BTC Direct ist zur Verhinderung von Betrug und/oder Missbrauch jederzeit berechtigt, eine Transaktion aufzuschieben oder zu annullieren, um die Transaktion zu prüfen und/oder ergänzende Informationen von Ihnen einzufordern. Wird die Auszahlung von Beträgen und/oder der Versand von Kryptowährungen infolge der von BTC Direct zu ergreifenden Maßnahmen verschoben und/oder annulliert, dann ist BTC Direct zur erneuten Ermittlung des Werts der Kryptowährungen berechtigt. Sie sind verpflichtet, diese von BTC Direct durchzuführenden Maßnahmen zu unterstützen.
  11. BTC Direct ist jederzeit berechtigt, den Auftrag nach eigener Beurteilung nicht auszuführen und/oder zu annullieren. BTC Direct ist bei einer Vermutung oder Feststellung eines Verstoßes gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Sperrung des Accounts berechtigt. Im Falle der Annullierung eines Auftrags durch BTC Direct werden die an BTC Direct gezahlten Beträge und/oder an BTC Direct gelieferten Kryptowährungen nach Abzug der entstandenen Kosten und des aufgrund von Kursschwankungen erlittenen Schadens erstattet. BTC Direct ist Ihnen gegenüber in keinem Fall zum Ersatz des Schadens verpflichtet.
  12. Alle Empfehlungen von BTC Direct (telefonisch, per E-Mail oder als Informationen auf unserer Website) sind freibleibend und informativ und begründen keinerlei Haftungsansprüche gegenüber BTC Direct. BTC Direct kann niemals für Ihren infolge von Kursschwankungen erlittenen Schaden verantwortlich gemacht werden.
  13. Im Falle eines Versandkaufs bei einem An- oder Verkauf durch einen Konsumenten, haben Sie als Konsument in den meisten Fällen ein sogenanntes Widerrufsrecht, d.h. Sie können sich ohne Angabe von Gründen auf die Auflösung des Vertrages berufen. Da der Wert der Kryptowährungen (Kurs-) Schwankungen unterliegt, auf die BTC Direct keinen Einfluss hat, wird dieses Widerrufsrecht von BTC Direct ausgeschlossen. Daher haben Sie als Konsument bei einem Versandkauf nicht das Recht zur Auflösung des Vertrages innerhalb von 14 Tagen (nach Erhalt der Bitcoins).
  14. Sie erkennen die besonderen Umstände an, die im Rahmen der Dienstleistung von BTC Direct über das Internet eintreten können sowie die dabei möglicherweise auftretenden (technischen) Fehler wie die Unmöglichkeit des (vollständigen) Zugangs zur Website von BTC Direct oder zum Account, die fehlende oder nicht rechtzeitige Abgabe und/oder Verarbeitung eines Auftrags, Störungen und/oder Mängel an der Website von BTC Direct, der eingesetzten Hardware, der Internet- oder anderer Netzverbindungen und/oder der Software, mit der die Plattform betrieben wird. Vorbehaltlich des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit von BTC Direct haftet BTC Direct nicht für diese besonderen Umstände, für eventuelle Folgen der fehlenden oder nicht vollständigen Erreichbarkeit der Website von BTC Direct oder des Accounts bzw. für Verzögerungen, Störungen und/oder die nicht vollständige Funktionsfähigkeit der Website.
  15. Sie sind damit einverstanden, dass BTC Direct Ihnen mit Newslettern, über Direktmarketing und/oder im Rahmen von Werbemaßnahmen Informationen zusendet, die möglicherweise für Sie interessant sind.
  16. Der niederländische Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat Vorrang vor übersetzungen dieser Geschäftsbedingungen.
  17. Eine Beschwerde über die Dienstleistung von BTC Direct richten Sie bitte an [email protected] oder (schriftlich) an die Postanschrift von BTC Direct. Beschreiben Sie die Beschwerde genau und vollständig (unter Angabe der betroffenen Aufträge, Transaktionen, Saldi, des relevanten Datums oder der Daten, der Vorwürfe gegenüber BTC Direct und (sonstiger) wichtiger Fakten). Die Dokumente zur Begründung dieser Beschwerde müssen als Anlage beigefügt werden. BTC Direct ist verpflichtet, innerhalb einer Frist von 4 Wochen inhaltlich auf Ihre Beschwerde zu reagieren. Erst wenn dieses Beschwerdeverfahren durchlaufen, Ihre Beschwerde jedoch nicht zu Ihrer Zufriedenheit bearbeitet wurde, sind Sie berechtigt, gemäß den Bestimmungen in Artikel 20 gerichtliche Schritte einzuleiten.
  18. Für alle Transaktionen gilt niederländisches Recht.
  19. Für alle Rechtsstreitigkeiten zwischen den Parteien, auch wenn sie nur von einer der Parteien als solche betrachtet werden, ist das Gericht am Sitz von BTC Direct zuständig. Davon unberührt bleibt das Recht von BTC Direct das gesetzlich oder vertraglich zuständige Gericht zu wählen. Davon ausgenommen sind die Rechtsstreitigkeiten, die in die Zuständigkeit des Kantongerichts fallen.
Teile diese Seite